AGB

1. Allgemeines

1.1. Geltungsbereich

Diese AGB gelten für alle Angebote, Kaufverträge und Lieferungen an Verbraucher (§ 13 BGB) und Unternehmer (§ 14 BGB). Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

1.2. Entgegenstehende AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen oder Nutzungsbedingungen, welche unseren AGB entgegenstehen oder von diesen abweichen, wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Sie werden selbst bei Kenntnis nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, wir haben ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt. Eine vorbehaltlose Erbringung unserer Leistungen oder Bezugnahme auf Schreiben stellen keine ausdrückliche Zustimmung dar.

1.3. Fristen

Werden als Fristen Werktage angegeben, so verstehen sich darunter alle Wochentage mit Ausnahme von Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen in Deutschland und am Lieferort.

2. Vertragspartner und Vertragsschluss

2.1. Vertragspartner

Bei Bestellungen in unserem Onlineshop kommt der Vertrag zustande mit:

     Oputec GmbH & Co. KG, Theodor-Neizert-Str. 10, 56170 Bendorf, Deutschland

     Telefon: 0800 - 82 4444 3, E-Mail: service@oputec.de

     USt-ID-Nr. DE 31 06 13 437.

2.2. Online-Bestellung

Die Angebote im Online-Shop sind unverbindlich. Nachdem Sie die gewünschten Waren in den Warenkorb gelegt haben, umfasst der Bestellvorgang über unseren Onlineshop insgesamt 3 weitere Schritte:

1. Schritt: Melden Sie sich mit Ihrem Kundenkonto durch Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem persönlichen Passwort an. Bei der Erst- oder einer Gastbestellung müssen Sie Ihre Kundendaten einschließlich Rechnungsanschrift und, falls gewünscht, eine abweichende Lieferanschrift angeben. Die können während des Bestellprozesses entscheiden, ob Sie ein Kundenkonto für spätere Bestellungen anlegen möchten oder nicht.

2. Schritt: Wählen Sie, mit welcher Zahlungsart Sie Ihre Bestellung bezahlen möchten. Als registrierter Nutzer ist die zuletzt verwendete Zahlungsart bereits ausgewählt. Diese können Sie selbstverständlich jederzeit im Bestellprozess ändern, indem Sie auf „ändern“ klicken.

3. Schritt: Sollte Ihr Warenkorb Artikel mit einem gesetzlich vorgeschriebenen Mindestalter enthalten, dann verifizieren Sie nun Ihr Alter. Dies ist mit einem gültigen Ausweisdokument (z.B. Personalausweis oder Reisepass) möglich.

4. Schritt: Unter „Prüfen und Bestätigen“ haben Sie die Möglichkeit, sämtliche Angaben (z.B. Name, Anschrift, Zahlungsart) zu überprüfen und zu ändern, indem Sie auf den jeweiligen Link „ändern“ klicken. Der Bestellvorgang lässt sich jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters oder indem Sie den Link „Abbrechen und zurück zum Shop“ betätigen, abbrechen. Durch Anklicken des Buttons "Zahlungspflichtig bestellen" schließen Sie den Bestellvorgang ab und geben eine verbindliche Bestellung (Angebot) der im Warenkorb enthaltenen Artikel ab.

2.3. Telefonische Bestellung

Bei der telefonischen Bestellung werden die Bestelldaten mündlich bei Ihnen abgefragt. Auch hier sind die Angebote unverbindlich und Sie geben während des Telefonats das Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags ab.

2.4. Angebotsannahme / Vertragsschluss

Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache. Wir werden Ihnen unverzüglich nach Eingang der Bestellung (online oder telefonisch) eine Bestätigung per E-Mail zusenden. Die Bestellbestätigung stellt noch keine Annahme des Angebots dar.

Wir können Ihr Angebot bis zum Ablauf des dritten Werktages, welcher auf den Tag des Angebots folgt, annehmen. Wir erklären die Annahme des Angebotes entweder ausdrücklich per E-Mail oder durch Versand der Ware. Erst zu diesem Zeitpunkt kommt ein Kaufvertrag zustande.

2.5 Speicherung ihrer Bestellung

Ihre Bestelldaten werden bei uns gespeichert, sind aber aus Sicherheitsgründen nicht unmittelbar von Ihnen abrufbar. Wir bieten Ihnen jedoch einen passwortgeschützten Zugang (Kundenkonto) an, in welchem Sie bei entsprechender Registrierung Daten über ihre abgeschlossenen, offenen und kürzlich versandten Bestellungen abrufen können.

3. Beschaffenheit / Farbe der Waren

Hinsichtlich Art, Umfang und Beschaffenheit der Ware sind ausschließlich die in der Auftragsbestätigung gemachten Angaben maßgeblich. Anderweitige öffentliche Äußerungen des Anbieters, des Herstellers oder deren Gehilfen sind für die vereinbarte Beschaffenheit der Ware unbeachtlich. Wir unternehmen alle zumutbaren Anstrengungen, die Eigenschaften unserer Produkte genau darzustellen, einschließlich ihrer Zusammensetzung und Farben. Die Farbanzeige hängt jedoch von Ihrem Computersystem und den Einstellungen ab und wir können daher nicht garantieren, dass Ihr Computer die Farben genau wiedergibt.

4. Jugendschutz

(1) Beim Verkauf von Ware, die den Regelungen des Jugendschutzgesetzes unterfällt, gehen wir nur Vertragsbeziehungen mit Kunden ein, die das gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter erreicht haben.

(2) Sie versichern mit Ihrer Bestellung, das gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter erreicht zu haben und dass Ihre Angaben bezüglich Ihres Namens und Ihrer Adresse richtig sind. Sie sind verpflichtet, dafür Sorge zu tragen, dass nur Sie selbst die Ware in Empfang nehmen.

(3) Soweit wir aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen verpflichtet sind, eine Alterskontrolle vorzunehmen, weisen wir den mit der Lieferung beauftragten Logistikdienstleister an, die Lieferung nur an Personen zu übergeben, die das gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter erreicht haben, und sich im Zweifelsfall den Personalausweis der die Ware in Empfang nehmenden Person zur Alterskontrolle vorzeigen zu lassen. Kann der Altersnachweis nicht geführt werden, wird die Ware nicht ausgehändigt. Der Besteller bzw. dessen gesetzlicher Vertreter hat unseren möglichen diesbezüglichen Schaden zu ersetzen.

(4) Soweit wir über das gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter hinausgehend in der jeweiligen Artikelbeschreibung ausweisen, dass Sie für den Kauf der Ware das 18. Lebensjahr vollendet haben müssen, gelten vorstehende Absätze 1-3 mit der Maßgabe, dass anstelle des gesetzlich vorgeschriebenen Mindestalters Volljährigkeit vorliegen muss.

5. Widerrufsrecht für Verbraucher

5.1. Widerrufsbelehrung

Sofern Sie als Verbraucher bestellen, steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Über dessen Voraussetzungen und Folgen werden Sie nachfolgend belehrt:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Oputec GmbH & Co. KG, Theodor-Neizert-Str. 10, 56170 Bendorf, Tel.: 0800 - 82 4444 3, E-Mail: service@oputec.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

5.2. Ausschluss des Widerrufrechtes

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder er Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde

5.3. Rücksendekosten bei Widerruf

Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie den Einlieferungsschein aufbewahren bis wir den Erhalt der Rücksendung bestätigen.

6. Preise und Zahlungsbedingungen

6.1. Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung im Angebot auführten Preise. Alle auf den Produktseiten genannten Preise sind Endpreise und enthalten die jeweils gültige gesetzliche Umsatzsteuer. Im Fall einer Umsatzsteuererhöhung behalten wir uns die Erhöhung der Preise vor.

6.2 Grundsätzlich bieten wir die Zahlarten Paypal, Sofortüberweisung, Vorkasse und Rechnung an. Wir behalten uns vor, einzelne Zahlarten auszuschließen. Die verfügbaren Zahlarten stehen als Option im Bestellvorgang zur Verfügung

6.3. Der Kaufpreis ist ohne Abzug zu begleichen. Bei Zahlung nach Rechnung ist der Rechnungsbetrag binnen 10 Tagen ab Rechnungsdatum auf unser Konto der Volksbank Krefeld eG (IBAN: DE95 3206 0362 1047 0320 12, BIC-Code: GENODED1HTK) zu überweisen. In allen anderen Fällen ist der Kaufpreis unmittelbar nach Bestellung fällig.

6.4. Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden. Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

7. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Vor Übergang des Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne unsere Zustimmung nicht gestattet.

8. Versandkosten und andere Kosten

Versandkosten sind durch Sie zu tragen, sofern diese anfallen. Die Versandkosten werden Ihnen klar und verständlich unmittelbar vor Aufgabe der Bestellung deutlich mitgeteilt.

Bei einer Lieferung außerhalb von Deutschland, gelten Sie als Importeur. Dies hat zur Folge, dass Zölle und ähnliche Abgaben, welche bei einer Lieferung außerhalb von Deutschland anfallen können, von Ihnen zu tragen sind.

9. Lieferbedingungen

9.1. Lieferadresse

Die Lieferung der Ware erfolgt an die von ihnen angegebene Lieferanschrift. Diese kann von der Rechnungsanschrift abweichen. Bitte vermerken Sie dies entsprechend im Bestellprozess. Nach Abgabe der Bestellung kann die Lieferanschrift nicht mehr verändert werden.

9.2. Lieferzeit

Ware, die wir vorrätig haben, kommt innerhalb von 1 bis 2 Werktagen zum Versand. Bei nicht vorrätiger Ware ist im Onlineshop die voraussichtliche Lieferzeit eingegeben. Von uns angegebene Fristen und Termin für den Versand der Ware gelten stets nur annähernd und betreffen nur die Dauer bis zur Übergabe an das Versandunternehmen. Für Verzögerungen auf dem Versandweg sind wir nicht verantwortlich. Dies gilt nicht, sofern ein fester Versandtermin vereinbart ist.

9.3. Teillieferungen

Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, sind wir zu Teillieferungen auf unsere Kosten berechtigt, soweit dies für Sie zumutbar ist. Sie tragen die Kosten von Teillieferungen, sofern diese auf ihren ausdrücklichen Wunsch erfolgen.

9.4. Keine Zustellung möglich

Sollte die Zustellung der Ware durch Ihr Verschulden trotz dreimaligem Auslieferungsversuch scheitern, können wir vom Vertrag zurücktreten. Bereits geleistete Zahlungen werden Ihnen unverzüglich erstattet.

9.5. Selbstbelieferungsvorbehalt

Wenn das bestellte Produkt nicht rechtzeitig oder gar nicht verfügbar ist, weil wir mit diesem Produkt von unserem Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht rechtzeitig oder gar nicht beliefert werden, werden wir Sie unverzüglich informieren. Ihnen steht es im Fall der Verzögerung der Lieferung frei, auf die bestellt Ware zu warten oder vom Vertrag zurückzutreten. Bei Unmöglichkeit der Lieferung werden wir Ihnen die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen.

Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder Sie keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünschen, sind beide Parteien berechtigt vom Vertrag zurückzutreten. In diesem Falle werden wir Ihnen bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.

9.6. Transportschäden

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte sofort bei dem Zusteller und nehmen Sie bitte schnellstmöglich mit uns Kontakt auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns dadurch, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

10. Gefahrenübergang

10.1. Verbraucher

Bei Verbrauchern geht die Gefahr des zufälligen Übergangs oder der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe der Ware an den Verbaucher oder an einen von ihm bestimmten Empfänger über. Dies gilt unabhängig davon, ob der Versand versichert erfolgt oder nicht.

10.2. Unternehmer

Wird die Ware auf Wunsch eines Unternehmers an diesen versandt, so geht mit der Absendung an den Besteller (Unternehmer), spätestens mit Verlassen des Lagers die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der Ware auf den Besteller über. Dies gilt unabhängig davon, ob die Versendung der Ware vom Erfüllungsort erfolgt oder wer die Frachtkosten trägt.

11. Gewährleistung

11.1. Ihre Rechte bei Mängeln auf Nacherfüllung, Rücktritt vom Vertrag oder Minderung des Kaufpreises bestimmen sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

11.2. Sofern Sie ein Unternehmer sind, beträgt die Gewährleistungsfrist abweichend vom Vorgesagten lediglich zwölf Monate ab Lieferung.

11.3. Geben Sie die Bestellung als Unternehmen auf, haben Sie die Ware unverzüglich nach Übersendung sorgfältig zu untersuchen. Die gelieferte Ware gilt von Ihnen genehmigt, wenn uns ein Mangel nicht (i) im Falle von offensichtlichen Mängeln innerhalb von fünf Werktagen nach Lieferung oder (ii) sonst innerhalb von fünf Werktagen nach Entdeckung der Mangels angezeigt wird.

12. Haftung

Wir übernehmen die Haftung für schuldhaftes Handeln unserer Mitarbeiter und Agenten sowie Todesfälle oder Verletzungen, die durch Fahrlässigkeit unsererseits oder der unserer Mitarbeiter und Agenten verursacht wurden. Es liegt nicht in unserer Absicht, die Haftbarkeit für arglistige Täuschung durch uns, unsere Mitarbeiter oder Agenten auszuschließen. Falls wir in allen anderen Fällen gegen unsere vertraglichen Pflichten verstoßen, sind wir nur für Verluste haftbar, die eine vorhersehbare Folge eines solchen Vertragsbuchs sind. Wir sind nicht verantwortlich für indirekte Schäden, die als Nebenfolge des eigentlichen Verlustes oder Schadens entstehen, z. B. entgangene Gewinne oder Aufträge, oder für nicht gelieferte Produkte oder die Nichteinhaltung anderer Verpflichtungen gemäß dieser Geschäftsbedingungen, wenn die Ursache für diese Nichteinhaltung außerhalb unserer Kontrolle liegt, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Brand, Flut, Sturm, Aufstände, innere Unruhen, Krieg, Atomunfälle oder terroristische Aktivitäten.

13. Schutzrechte / Geistiges Eigentum

Alle Rechte an Marken und Copyrights verbleiben bei uns oder unseren Partnern. Die Verwendung dieser Marken, einschließlich das Kopieren und Speichern von Inhalten in Teilen oder vollständig, außer zu persönlichen, nicht kommerziellen Zwecken, ist ohne ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet. Alle Bildrechte liegen bei uns oder unseren Partnern. Eine Verwendung ohne ausdrückliche Zustimmung ist nicht gestattet

14. Datenschutz

Wir dürfen die, die jeweiligen Kaufverträge betreffenden, Daten verarbeiten und speichern, soweit dies für die Ausführung und Abwicklung des Kaufvertrags erforderlich ist und solange wir zur Aufbewahrung dieser Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften verpflichtet sind. Außer in den, in diesem Abschnitt genannten, Fällen werden wir personenbezogene Daten ohne Ihr ausdrücklich erklärtes Einverständnis nicht speichern, nutzen oder an Dritte weiterleiten, es sei denn, dass wir gesetzlich oder gerichtlich zur Herausgabe verpflichtet sind.

15. Kundenkonto

Wir richten für jeden Kunden, der sich entsprechend registriert, einen passwortgeschützten direkten Zugang zu seinen, bei uns gespeicherten, Bestandsdaten (Kundenkonto) ein. Hier können Sie Daten über ihre abgeschlossenen, offenen und kürzlich versandten Bestellungen einsehen und ihre Adressdaten, Bankverbindung und den Newsletter sowie E-Mails zu speziellen Angeboten verwalten. Sie verpflichten sich, die persönlichen Zugangsdaten vertraulich zu behandeln und keinen unbefugten Dritten zugänglich zu machen. Wir können keine Haftung für missbräuchlich verwendete Passwörter übernehmen, es sei denn, wir hätten den Missbrauch zu vertreten.

16. Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden https://ec.europa.eu/consumers/odr/. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

17. Schlussbestimmungen

17.1. Anwendbares Recht

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des einheitlichen UN-Kaufrechts (CISG). Bei Kunden, die den Vertrag zu einem Zweck schließen, der nicht der gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (Verbraucher), gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch nicht der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, entzogen wird.

17.2. Gerichtsstand

Im Geschäftsverkehr mit Unternehmern wird als Gerichtsstand für alle Streitigkeiten, welche aus oder im Zusammenhang mit dem zugrundeliegenden Vertragsverhältnis resultieren, unser Geschäftssitz vereinbart. Wir sind in diesem Fall auch berechtigt, an Ihrem Geschäftssitz zu klagen.

Zuletzt angesehen